Funkspiel Allgemein

Was ist ein Funkspiel und wie läuft eines in der Praxis ab?

Was ist ein Funkspiel?

Kurz zusammengefasst, die Abbildung des Funkverkehrs zwischen Einsatzfahrzeugen und Kräften mit ihrer Leitstelle bzw. untereinander.

Zunächst klingt das einfach und langweilig. Telefoniert hat jeder schon mal und Sprachnachrichten benutzt inzwischen jeder. Was macht die Kommunikation zwischen dein Einsatzkräften also so besonderes oder anderes?

Zum einen gibt es für diesen Funkverkehr diverse Regeln, die man einhalten sollte, zum anderen muss sichergestellt sein, dass einen alle beim ersten Mal verstehen. Es wäre fatal, wenn die Kräfte nicht wüssten von was der andere redet. Im zweifel hängen davon viele Leben ab.

Grundlegender Ablauf

Unsere Software sieht vor, dass der Ablauf sich in mehrere Phasen gliedert: Alarmierung, Ausrücken/Anfahrt, Erkundung, Abarbeitung und Abfahrt/Ende.

Zuvor muss der Disponent sich überlegen, welche Fahrzeuge er für seinen Einsatz benötigt. Diese muss er aus der virtuellen Leitstelle anlegen und diese wird den anderen Teilnehmern diese sowohl im Discord als Channel als auch im FMS zur Verfügung stellen.

1. Alarmierung

Jeder Einsatz wird mit der Alarmierung durch die Leitstelle gestartet. Bei uns wird in diesem Moment eine Meldung, je nach Einstellung, an Discord Channel und den DME ausgegeben und ein Channel für die jeweilige Einsatzstelle angelegt.

2. Ausrücken/Anfahrt

Nach der Alarmierung durch die Leitstelle bzw. den Disponenten, sammelt sich das Personal in der Fahrzeughalle oder springt direkt auf die Fahrzeuge. Je nach Wunsch und Personalstärke, kann in der Fahrzeughalle eine Verteilung auf die Fahrzeuge oder Positionen vorgenommen werden. Ob und wir ihr dies tut, bleibt aber euch überlassen. Es ist nicht notwendig, in dem jeweiligen Fahrzeug-Channel zu sein um das Fahrzeug im FMS zu steuern.

3. Erkundung

Sobald ihr an der Einsatzstelle angekommen seid, diesen Zeitpunkt legt entweder der Fahrzeugführer oder ihr selbst fest, solltet ihr eine Erkundung vornehmen. Das bedeutet bei mehreren Fahrzeugen und Personen, dass der Einsatzleiter die genauen Umstände der Lage festlegt. Lautet der Alarm der Leitstelle beispielsweise Mülleimerbrand, so wird der Einsatzleiter Details festlegen. In diesem Fall brennt vielleicht eine 240L Restmülltonne bei sehr starker Rauchentwicklung. Diese Information wird dann an die Leitstelle weitergegeben.

4. Abarbeitung

An der Einsatzstelle sind nun die Trupps mit den jeweiligen Aufgaben zu betreuen und diese führen die Arbeiten entsprechend aus. Dabei benötigt der Einsatzleiter natürlich die Rückmeldungen der anderen Einsatzkräfte. Je nach Lage, meldet er Zwischenstände an die Leitstelle oder ordert weitere Kräfte nach.

5. Abfahrt/Ende

Wenn der Einsatz abgearbeitet ist, verlassen die Kräfte die Einsatzstelle und der Disponent kann den Einsatz beenden. Der dafür erstelle Einsatzstellen-Channel wird dabei wieder gelöscht.

Grundlagen des Funkverkehrs

Wie schon erwähnt, gibt es im Funkverkehr bestimmte Regeln. Diese sind 2018 in der damals neuen FwDV 810 festgelegt. Der Entscheide Teil ist dabei das Kapitel 5 "Durchführung"

Download FwDV 810 beim BBK (externer Link)